Der Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels e.V. (BVL)

Druckversion der Seite: Meldung

Das Ernährungssystem gemeinsam nachhaltiger gestalten

Zum Abschluss der Koalitionsverhandlungen zwischen SPD, Bündnis90/Die Grünen und FDP erklärt der Präsident des Handelsverbandes Lebensmittel (BVLH) Friedhelm Dornseifer:

„Mit dem Abschluss der Koalitionsverhandlungen ist ein wichtiger Schritt zur Regierungsbildung getan. Die neue Bundesregierung muss nun zügig ihre Arbeit aufnehmen, denn die Herausforderungen sind groß, vor allem beim Klimaschutz. Wie wichtig er den Ampelkoalitionären ist, zeigt sich schon daran, dass er sich wie ein roter Faden durch den Koalitionsvertrag zieht. Bei einer nachhaltigeren Gestaltung des Ernährungssystems war und ist der deutsche Lebensmittelhandel ein wichtiger Partner der Politik. Der Einsatz zum Beispiel für mehr Tierwohl, für Artenvielfalt und nachhaltige globale Lieferketten zeigt, wie wichtig es der Branche ist, die eigenen Sortimente und Lieferketten kontinuierlich nachhaltiger zu gestalten. Orientiert an den Leitplanken der sozialen Marktwirtschaft will der Lebensmittelhandel diesen Weg weiter beschreiten. Daran werden sich auch die agrar- und ernährungspolitischen Maßnahmen des Koalitionsvertrages messen lassen müssen. Als konstruktiv-kritischer Partner wollen wir dabei mit der neuen Bundesregierung zusammenarbeiten.“