Kompetenz für Lebensmittel.

Handel engagiert und immer nachhaltiger

08.10.2017

BVLH veröffentlicht Beitrag des Lebensmittelhandels zu UN-Nachhaltigkeitszielen

Im Rahmen der Anuga hat sich der deutsche Lebensmittelhandel zu Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen positioniert. Zu diesem Zweck hat der Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels (BVLH) auf der Weltleitmesse für Lebensmittel und Getränke in Köln eine Broschüre vorgestellt, die anhand vorwiegend lebensmittelbezogener Maßnahmen, die vielfältigen Anstrengungen von Handelsunternehmen präsentiert, ihren Beitrag zur Umsetzung der gesamtgesellschaftlichen Nachhaltigkeitsziele zu leisten.

"Die Unternehmen des Lebensmittelhandels begrüßen ausdrücklich die weltweit formulierten Nachhaltigkeitsziele. Sie unterstützen diese bereits heute durch vielfältige Maßnahmen und Initiativen, die jedoch in ihrer Breite teils noch wenig bekannt sind", erklärt Christian Mieles, BVLH-Geschäftsführer. "Verbandlich ist es uns ein großes Anliegen, dieses besondere Engagement der Branche noch stärker in das öffentliche Bewusstsein zu transportieren, auch um gemeinsam mit Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik nach weiteren Lösungen für die oft komplexen Herausforderungen zu suchen", so Mieles. Die Publikation erläutert die zahlreichen nationalen und internationalen Maßnahmen der Unternehmen des Lebensmittelhandels, die einen Beitrag zur Umsetzung der spezifischen Nachhaltigkeitsziele leisten. Dabei liegt der Fokus beispielsweise auf Beiträgen, die die Lebensmittelqualität sichern, die Ernährungssituation verbessern, die Arbeitsbedingungen fairer gestalten sowie entsprechende Informationen transparenter machen. Weitere Leistungen erbringt die Branche unter anderem, um Umwelt und Klima zu schützen sowie Landökosysteme und Meeresressourcen zu erhalten. Für dieses Engagement sind oftmals starke Partnerschaften nötig.

Starke Partnerschaften auf nationaler und internationaler Ebene sind häufig die Voraussetzung, um komplexe Herausforderungen in den Lieferketten anzunehmen und Lösungswege zu erarbeiten. Beispiele hierfür sind das Forum Nachhaltiger Kakao sowie das Dialogforum Nachhaltigere Eiweißfuttermittel. Auf internationaler Ebene sind Multi-Stakeholder-Initiativen, wie das Forum Nachhaltiges Palmöl, die Global Coffee Platform, die Juice CSR Platform sowie das World Banana Forum zu nennen.

Download der BVLH-Publikation "Die globalen Nachhaltigkeitsziele - Der Lebensmittelhandel zu Zielen der Agenda 2030".

Der BVLH ist mit seinem Retailforum unter dem Motto "Sustainability. Food Safety. Transparency." auf der Anuga vertreten, die vom 7. bis 11. Oktober 2017 in Köln stattfindet. Das Retailforum befindet sich auf dem Mittelboulevard zwischen den Hallen 4, 5 und 10.

Download der Presseinformation 


Zurück zur Übersicht

 

 

Druckversion

Ansprechpartner

Christian Böttcher
Leiter Public Affairs und Kommunikation

Tel.: 030 726 250-86

ANUGA FOOD AKADEMIE MLF EHI HDE