Kompetenz für Lebensmittel.

Handel fördert nachhaltigen Kakaoanbau

29.03.2012

BVLH unterstützt Gründungsinitiative für Kakaoforum

Der Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels (BVLH) unterstützt stellvertretend für den Lebensmittel-Einzelhandel die Initiative zur Gründung eines Forums für nachhaltigen Kakaoanbau. „Der Handel ist sich seiner Verantwortung als Teil der Wertschöpfungskette bewusst. Daher unterstützen wir nachdrücklich die Initiative und leisten damit einen Beitrag zur Förderung eines nachhaltigen Kakaoanbaus“, betont BVLH-Präsident Friedhelm Dornseifer anlässlich der Bekanntmachung des Vorhabens.

Der Handel wird gemeinsam mit dem Bundesentwicklungsministerium, dem Bundeslandwirtschaftsministerium, der Süßwarenwirtschaft, Vertretern des Kakaosektors, Organisationen der Standardgeber und der Zivilgesellschaft die Initiative weiter vorantreiben. Einzelne Handelshäuser beabsichtigen, sich zudem auch finanziell im Forum einzubringen.

In einigen Ländern, in denen Kakao erzeugt wird, sind die Verhältnisse schwierig. Ziel des Forums ist es deshalb, nachhaltige Entwicklungen in den Erzeugerländern zu fördern und somit den Anteil nachhaltig erzeugten Kakaos zu erhöhen.

Viele Handelshäuser engagieren sich bereits heute im Eigenmarkenbereich für mehr Nachhaltigkeit bei kakaohaltigen Erzeugnissen. Erste Produkte aus nachhaltigem Kakaoanbau sind bereits auf dem Markt. Dieser Prozess ist in vollem Gange und wird sich weiter entwickeln. Der BVLH wird die Entwicklungen bei Eigenmarken hin zu mehr Erzeugnissen aus nachhaltig angebautem Kakao beobachten. Dazu werden Daten und Fakten in Abstimmung mit den Handelsunternehmen erhoben.

Den Initiatoren des Forums ist bewusst, dass nur ein ganzheitlicher Ansatz für ein größeres Angebot an nachhaltig angebautem Kakao sorgen kann. Dabei sind alle wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Akteure einzubeziehen – Handel, Industrie, Erzeuger und Zivilorganisationen, um die Besonderheiten des Sektors zu berücksichtigen.

Über den Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels e.V. (BVLH)

Als Bundesfachverband innerhalb des Handelsverbandes Deutschland (HDE) wahrt der BVLH die Interessen der Unternehmen des Lebensmittelhandels gegenüber Gesetzgebung, Behörden und Öffentlichkeit. Mit Politik, Verbraucherschutzorganisationen, den Verbänden der vorgelagerten Wirtschaftsstufen und Medien pflegt er einen offenen und sachorientierten Informationsaustausch. Aufgabe des BVLH ist die Lebensmittelfacharbeit. Zur Betreuung spezieller Sparten des Lebensmittelhandels arbeiten innerhalb des BVLH die Fachverbände „Der Fischfachhandel“ und „Mobile Verkaufsstellen“. Darüber hinaus kooperiert der Bundesverband eng mit „Corpus Culinario“, der Vereinigung führender Delikatessen-Kaufleute in Deutschland.


Zurück zur Übersicht

 

 

Druckversion

Ansprechpartner

Christian Böttcher
Leiter Public Affairs und Kommunikation

Tel.: 030 726 250-86

ANUGA FOOD AKADEMIE MLF EHI HDE