Kompetenz für Lebensmittel.

food akademie Neuwied erweitert und flexibilisiert Studienangebot

12.01.2017

Seit 80 Jahren bietet die Neuwieder Bundesfachschule des Lebensmittelhandels Nachwuchskräften der Branche das einjährige Vollzeitstudium zum staatlich geprüften Handelsbetriebswirt an. Jetzt können die angehenden Führungskräfte auch berufsbegleitend die staatlich anerkannten Fortbildungsabschlüsse zum Handelsfachwirt (Start September 2017) und zum Handelsbetriebswirt (Start Januar 2018) erlangen.

Dabei kann beispielsweise ein IHK-Abschluss zum geprüften Handelsfachwirt bei der Studienzeit zum staatlich geprüften Handelsbetriebswirt angerechnet werden. Somit ist es möglich, den in der Branche hoch angesehenen, staatlich anerkannten Fachschulabschluss berufsbegleitend bereits in 18 Monaten zu erlangen.

Darüber hinaus werden die Neuwieder Abschlüsse bei einem anschließenden Studium zum Bachelor oder Master von Partnerhochschulen der Lebensmittelfachschule angerechnet.

Das Studium in Neuwied richtet sich an Berufspraktiker. Es kann auch ohne Abitur angetreten werden. Voraussetzung ist aber eine Ausbildung oder langjährige Berufspraxis im Lebensmittelhandel.

Weitere Informationen unter www.food-akademie.de oder telefonisch bei Kristine Baumgart unter 02631 /83 04 15.

 

Die staatlich anerkannten Fortbildungsabschlüsse zum Handelsfachwirt und zum Handelsbetriebswirtkönnen jetzt auch berufsbegleitend absolviert werden. (Bildquelle: food Akademie Neuwied)

 

 


Zurück zur Übersicht

 

 

Druckversion

Ansprechpartner

Christian Böttcher
Leiter Public Affairs und Kommunikation

Tel.: 030 726 250-86

ANUGA FOOD AKADEMIE LEBENSMITTELWIRTSCHAFT MLF EHI HDE